leitbildschulehorttermineprojekteelternbeiratfšrdererkontakte  
     
 



Die Johannes Brenz Schule ist eine staatlich anerkannte, evangelische Grundschule mit Hort in privater Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung Stuttgart.

Die Evangelische Schulstiftung ist eine Stiftung der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Stuttgart und ebenfalls Träger des Evangelischen Heidehof-Gymnasiums und des Evangelischen Mörike-Gymnasiums, beide in Stuttgart. Mit Beginn des Schuljahres 1991/92 wurde die Johannes Brenz Schule mit Hortangebot im Waldheim „Feuerbacher Tal“ in Stuttgart gegründet. Der Umzug in das jetzige Schulgebäude „Hohe Straße 11“ (Stadtmitte) erfolgte zum Schuljahresbeginn 1993/94. Seit Beginn des Schuljahres 1994/95 ist die Johannes Brenz Schule mit bis zu 208 Schulkindern in acht Klassen voll ausgelastet. In der unterrichtsfreien Zeit nehmen ca. 120 Kinder in acht Gruppen am Hortangebot teil, bis zu 80 Kinder besuchen die Kernzeit.

 Aktuelles:
Pfeil Neue Speisepläne: vom 30.4. bis zum 4.5.2018, vom 7.5. bis zum 11.5., vom 14.4. bis zum 18.5., vom 4.6. bis zum 8.6. und vom 11.6. bis zum 15.6.2018
Eine Auflistung der Allergene und Zusatzsstoffe findet sich hier!
Pfeil Die Einladung zum Elternabend im bibliorama kann hier eingesehen werden. Außerdem gibt es Informationen zum Sporttag am 17.Mai und zum Spielzeugflohmarkt am 8.Juni 2018.
Pfeil Die Johannes Brenz Schule gewinnt den 2. Preis beim Schulpreis der Dieter Schwarz Stiftung! Alle wichtigen Informationen dazu gibt hier!
Einen kleinen Film zum Projekt finden Sie bei YouTube!

Der Namensgeber der Schule ist Johannes Brenz.

Johannes Brenz wurde am 24. Juni 1499 in Weil der Stadt geboren. Nach dem Besuch der Lateinschulen in Weil, Heidelberg und Vaihingen ging Brenz als 15jähriger zum Studium an die Universität Heidelberg. Er lernte dort Martin Luther kennen und schloss sich seiner Lehre an. Die Vorstellungen der Reformatoren stießen auf großen Widerstand bei den Heidelberger Professoren. Brenz musste flüchten. Er ging nach Schwäbisch Hall, wo er die Reformation einführte. 1553 berief Herzog Christoph Johannes Brenz zum ersten Pfarrer an die Stiftskirche Stuttgart. Mit der Schulordnung von 1559 führte Brenz die „Partikularschulen“ - also Schule für alle - in Dörfern und kleinen Städten ein. Johannes Brenz starb am 11. September 1570 in Stuttgart.