leitbildschulehorttermineprojekteelternbeiratfšrdererkontakte  
     
 



Die Johannes-Brenz-Schule ist eine staatlich anerkannte, evangelische Grundschule mit Hort in privater Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung Stuttgart.

Die Evangelische Schulstiftung ist eine Stiftung der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Stuttgart und ebenfalls Träger des Evangelischen Heidehof-Gymnasiums und des Evangelischen Mörike-Gymnasiums, beide in Stuttgart. Mit Beginn des Schuljahres 1991/92 wurde die Johannes Brenz Schule mit Hortangebot im Waldheim „Feuerbacher Tal“ in Stuttgart gegründet. Der Umzug in das jetzige Schulgebäude „Hohe Straße 11“ (Stadtmitte) erfolgte zum Schuljahresbeginn 1993/94. Seit Beginn des Schuljahres 1994/95 ist die Johannes Brenz Schule mit bis zu 208 Schulkindern in acht Klassen voll ausgelastet. In der unterrichtsfreien Zeit nehmen ca. 120 Kinder in acht Gruppen am Hortangebot teil, bis zu 80 Kinder besuchen die Kernzeit.

 Aktuelles:
Pfeil Liebe Eltern,
 
seit Dienstag, 17.03.2020, bis Sonntag, 19.04.2020 ist die JBS geschlossen.
 
Weiterhin telefonisch erreichbar sind für Sie an den Schultagen:
Schulleitung/Stellvertretung/ Sekretariat, von 8.30 Uhr -12.30 Uhr:  0711/ 222 65 70 bzw. 0711/ 222 65 6 
Hortleitung/ Stellvertretung von Montag-Freitag per E-Mail unter wunnerlich@jbs-stuttgart.de und mueller@jbs-stuttgart.de
 
Alle Lerngruppen-Lehrer*innen sind von Montag-Freitag per E-Mail erreichbar:
Nachname@jbs-stuttgart.de
 
Aufgaben zur Aufrechterhaltung der Übroutine bekommen Sie per E-Mail von den Lerngruppen-Lehrer*innen
 
An dieser Stelle der Hinweis auf die Internetseite des Kultusministeriums zum Thema „Corona/Schulschließungen“, mit ausführlichen FAQs:  //km-bw.de/Coronavirus
Weitere und aktuelle Informationen können Sie auch folgenden Webseiten entnehmen:
Robert-Koch-Institut: www.rki.de
Stadt Stuttgart: www.coronavirus.stuttgart.de
 
Wichtiges zur Notfallbetreuung der Kinder:
Eine Notfallbetreuung wird für Kinder angeboten, wenn beide Elternteile in einem Bereich der kritischen Infrastruktur gleichzeitig arbeiten und keine private Betreuungsmöglichkeit gefunden wurde. Die Berufsgruppen der kritischen Infrastruktur wurden gestern um Rundfunk und Presse erweitert.
 
Zur kritischen Infrastruktur gehören:
Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Herstellung und Vertrieb von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten)
Sicherstellung der öffentlichen Ordnung (Polizei)
Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz)
Öffentliche Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, Entsorgung, ÖPNV)
Lebensmittelbranche
Rundfunk und Presse
 
Die Notfallbetreuung muss einen Werktag vor der Inanspruchnahme  beantragt werden.
Rückmeldungen senden Sie bitte an:
wunnerlich@jbs-stuttgart.de und mueller@jbs-stuttgart.de
 
Herzliche Grüße
 
Cornelia Sixt
Schulleitung

Der Namensgeber der Schule ist Johannes Brenz.

Johannes Brenz wurde am 24. Juni 1499 in Weil der Stadt geboren. Nach dem Besuch der Lateinschulen in Weil, Heidelberg und Vaihingen ging Brenz als 15jähriger zum Studium an die Universität Heidelberg. Er lernte dort Martin Luther kennen und schloss sich seiner Lehre an. Die Vorstellungen der Reformatoren stießen auf großen Widerstand bei den Heidelberger Professoren. Brenz musste flüchten. Er ging nach Schwäbisch Hall, wo er die Reformation einführte. 1553 berief Herzog Christoph Johannes Brenz zum ersten Pfarrer an die Stiftskirche Stuttgart. Mit der Schulordnung von 1559 führte Brenz die „Partikularschulen“ - also Schule für alle - in Dörfern und kleinen Städten ein. Johannes Brenz starb am 11. September 1570 in Stuttgart.


© Johannes-Brenz-Schule Stuttgart KONTAKT & DATENSCHUTZ